Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zucht & Wurfplanung

 

Derzeit ist kein Wurf in Planung.

 

 

 

 

Einige Anmerkungen zu unserer Zucht

 

Wir züchten im DRC nach den erforderlichen und vorgegebenen Kriterien und Zielen für eine gute Zucht.

 

Wir wollen Flatcoated Retriever im Rassestandard für den dual purpose „work & show“, wesensstark, arbeitsfreudig und gesund.

 

Allgemeine Informationen zum Flatcoated Retiever finden sich ausführlich auf der DRC Homepage, auf die wir gerne an dieser Stelle verweisen. Wir empfehlen hierzu weiterhin das Buch von Rosemarie Wild und Yvonne Yaussi, „Flatcoated Retriever, Das große Rassehundehandbuch“, Verlag Müller Rüschlikon.

 

 

Für seinen „will to please“  will ein Flatcoated Retriever ruhig, sicher und freundlich geführt, ausgebildet, körperlich und mental gefordert werden – jeden Tag. Das erfordert Zeit, Geduld, eigene Lernfähigkeit und „wetterfeste Kleidung“. Ein Flatcoated ist ein „Peter Pan“ – wie so nett und zutreffend auf einer englischen homepage stand -  nie erwachsen, immer verspielt. Er ist frei, eigenständig, neugierig und verschmust. Er liebt das Apportieren über alles. Und immer wedelt die Rute und der Blick ist stolz, fragend, wissend und verzaubernd.

 

Am Rande bemerkt sind Flatcoated auch haushaltstauglich, sie saugen Krümel, schreddern Altpapier, bringen Socken und Schuhe und wenn wir Näpfe reinigen, holt und präsentiert unser „Hausmann“ Fiete uns das Trockentuch.

 

Für uns sind unsere Flatcoated Retriever enge familiäre Begleiter. Alle Hunde leben mit uns im Haus, was nicht heißt, dass es dort nicht Tabuzonen gibt – und geben sollte.

 

Unsere Welpen – wenn’s klappt – werden ebenfalls im Haus groß werden.

Wir legen viel Wert auf eine gute Sozialisierung unserer Hunde und Welpen.

Sie werden mit vielen unterschiedlichen häuslichen und alltäglichen Situationen groß werden. Bedingt durch unseren ländlichen Wohnort werden sie früh Garten, Wald, Wasser und andere Tiere und Umweltreize kennen lernen.

 

Die Welpen werden die notwendige medizinische Grundversorgung (impfen, entwurmen etc.) erhalten und unser Wurf insgesamt medizinisch durch unsere hunde- und retrieverbegeisterte Tierärztin begleitet werden.  

 

Auch nach Abgabe der Welpen werden wir gerne mit Rat und Tat den Werdegang unserer Welpen begleiten und unterstützen und werden auch Wünsche und Bitten an die zukünftigen Besitzer unserer Welpen haben. Ein Erfahrungsaustausch ist uns wichtig.

 

Mensch und Hund sollen gute Teams werden – im Alltag und in der Arbeit – immerhin hat einige Jahre miteinander zu tun. Dafür muss man Wesen und Verhalten des Hundes kennen und etwas dafür tun, wie in jeder guten Beziehung. Das haben einige sehr gut, nicht nur für Retriever, beschrieben, auf die gerne für den Einstieg in die vielfältige Ausbildungsliteratur verweisen:  Eberhard Trummler, Mit dem Hund auf Du, Zum Verständnis seines Wesens und Verhaltens, Verlag Piper; Celina del Amo, Welpenschule, Verlag Ulmer; Tineke J. Antonisse-Zijda, Spielerische Grunderziehung des Retrieverwelpen (wohl nur unter www.Romneys.de erhältlich).

 

Christiane und Gerald

Hufeisenstraße 33 (Forsthaus), 63599 Biebergemünd-Lützel

Tel.: 0049 6050 1392, email: gcklusmann-flat@web.de